Während bei den Friedensgesprächen Fortschritte erzielt werden, eröffneten die europäischen Aktienmärkte vor der Fed-Entscheidung mit einem Anstieg

LYNXNPEB5T05C L

Autor – Geoffrey Smith

Investing.com – Die europäischen Aktienmärkte eröffneten am Dienstag höher, da die Friedensgespräche zwischen der Ukraine und Russland Anzeichen für Fortschritte zeigten. Diese Entwicklung sorgte auch für Entspannung an den globalen Ölmärkten.

Eine weitere Entwicklung, die die Stimmung stützte, war die große Veränderung an den chinesischen Aktienmärkten. Die Aktien machten nach dem Eingreifen der Zentralbank und dem Versprechen der Regierung, den Aktienmarkt stabil zu halten und die Wirtschaft zu unterstützen, einen Sprung.

Euro Stoxx 50 stieg um 100 Punkte, während Stoxx 600 um 2,1 % stieg. Der Top-Gewinner an den wichtigsten Märkten war der CAC 40 Index mit 2,6 % , während der FTSE 100 mit einem Plus von nur 1,6 % hinterherhinkte.

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj sagte am Dienstag, dass Russland begonnen habe, während der Gespräche eine „konstruktivere“ Haltung einzunehmen, und bekräftigte Russlands größte Befürchtung, dass die NATO-Mitgliedschaft der Ukraine eine entfernte Möglichkeit sei.

Am selben Tag behauptete der stellvertretende Präsident der Ukraine, Mikhaylo Podolyak, dass die ukrainischen Streitkräfte in vielen Regionen Gegenangriffe gestartet hätten. Am Mittwoch zeigten unbestätigte Videoaufnahmen 15 russische Hubschrauber, die auf einem Luftwaffenstützpunkt außerhalb von Cherson zerstört oder zerstört wurden.

Neben dem Krieg ist das andere wichtige Ereignis heute das Treffen der US-Notenbank und die anschließende Pressekonferenz. Da die erste Zinserhöhung mit ziemlicher Sicherheit seit etwa vier Jahren erwartet wird, wird die wichtigste Variable Powells Leitlinie sein. Die US-Einzelhandelsumsatzdaten vom Februar dürften den frühen Handel vor der Fed dominieren.

Anleger hingegen werden den russischen Rentenmarkt an einem Tag mit massiven fälligen Zinszahlungen in Dollar und Euro nervös beobachten. Als Reaktion auf westliche Sanktionen verabschiedete der Kreml ein Gesetz, das die Zahlung von Auslandsschulden in Rubel erlaubt, eine Situation, die von Ratingagenturen und Anleihegläubigern wahrscheinlich als Zahlungsunfähigkeit angesehen werden würde. Dennoch legte der Rubel um etwa 2 % zu und reagierte positiv auf die laufenden Friedensgespräche.

Nach dem Aufstieg chinesischer Technologieaktien rückte der Sektor auch in Europa in den Vordergrund. Alle Augen waren auf das in den Niederlanden notierte Unternehmen Prosus (AS: PRX ) gerichtet, das die Beteiligung von Naspers am Internetgiganten Tencent hält. Der Handelsstart der Aktie verzögerte sich aufgrund von Problemen bei der Preisfindung.

Die positive Stimmung überschattete die Gewinnwarnung des Autoherstellers BMW aufgrund des Krieges in der Ukraine, und seine Aktien legten um 1,6 % zu. Wie Volkswagen (DE: VOWG_p ) hat auch BMW Produktionsprobleme aufgrund des Bedarfs an in der Ukraine hergestellter Kabelhardware.

Die britische IG-Gruppe fiel um 3,3 %, nachdem sie im dritten Quartal einen Verlust erlitten hatte, verglichen mit dem Rausch der Scherzaktien im letzten Jahr.

An den Devisenmärkten stieg der Euro gegenüber dem Dollar um 0,4 % auf 1,0994 $, während das Pfund um 0,1 % auf 1,3056 $ stieg. Der Dollarindex fiel um 0,4 % auf 98.665 $.

Rohöl erholte sich, nachdem Daten am Dienstag einen Anstieg der US-Rohölvorräte um 3,75 Millionen Barrel zeigten. Brent stieg um 3 % auf 103,03 $, während WTI um 2,4 % auf 98,73 $ stieg.

About admin

Avatar of admin

Check Also

die israelischen m rkte stiegen zum handelsschluss ta 35 um 072 gestiegen xaN9EwyK

Die israelischen Märkte stiegen zum Handelsschluss; TA 35 um 0,72 % gestiegen

Investing.com – Israel Aktien waren teuerer nach dem Handelsschluss am Sonntag, während Zuwächse in den Sektoren Öl & Gas , Versicherungen ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

404 Not Found

404

Not Found

The resource requested could not be found on this server!


Proudly powered by LiteSpeed Web Server

Please be advised that LiteSpeed Technologies Inc. is not a web hosting company and, as such, has no control over content found on this site.