Verhältnis der Gesundheitsausgaben zum Volkseinkommen: Das Land, das in OECD und EU den geringsten Anteil für Gesundheit aufwendet, ist die Türkei

LYNXNPEAAJ0CN L

Während der Pandemiezeit wurden die Probleme des Gesundheitspersonals und des Gesundheitssektors sowie die Epidemie in vielen Ländern der Welt diskutiert. Auch in den entwickelten Ländern der Welt sind mit der Pandemie gravierende Mängel im Gesundheitssektor ans Licht gekommen, aber im Allgemeinen können Länder, die mehr Budget für Gesundheit bereitstellen können, die Probleme in diesem Sektor leichter bewältigen.

Aufsehen erregt übrigens die rasante Zunahme der Zahl der ausreisewilligen und ausreisewilligen Ärzte in letzter Zeit.

Die Türkei ist eines der Länder, die den geringsten Anteil des Volkseinkommens für die Gesundheit aufwenden. Unter den Mitgliedern der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) und der Europäischen Union (EU) ist es das Land, das den geringsten Anteil am Bruttoinlandsprodukt (BIP) für Gesundheitsausgaben aufwendet. Während das Verhältnis der Gesundheitsausgaben zum BIP in der Türkei im Jahr 2020 bei 4,7 Prozent lag, lag der OECD-Durchschnitt bei 8,8 Prozent. Nun, welche Länder wenden den größten Anteil für Gesundheitsausgaben auf, wie ist die Situation in der Türkei und anderen Ländern?

  • Ärzte und Gesundheitspersonal im Streik für „Persönlichkeitsrechte“

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) ist eine der Institutionen, die wir während des Covid-19 am häufigsten hören Epidemie. Am 7. April, der Gründung der WHO, wird der Weltgesundheitstag gefeiert. Jedes Jahr am 7. April rückt die Situation des Gesundheitspersonals und der Gesundheitsausgaben erneut in den Vordergrund. Laut Daten des Türkischen Statistischen Instituts (TUIK) und der OECD ist die Scorecard der Türkei in diesem Bereich überhaupt nicht rosig. Nach Angaben der TUIK lag das Verhältnis der Gesundheitsausgaben zum Bruttoinlandsprodukt in der Türkei im Jahr 2020 bei 4,7 Prozent. Unter den OECD- und EU-Mitgliedern belegt es den letzten Platz.

Laut den Daten von 2020 oder 2019 sind die USA mit 16,8 % das Land, das den höchsten Anteil der Gesundheitsausgaben am BIP zuweist. Auf dieses Land folgen England (12,8 %), Deutschland (12,5 %), Frankreich (12,4 %) und Kanada (11,6 %).

Das Verhältnis der Gesundheitsausgaben zum BIP in der OECD beträgt 8,8 Prozent. Die Türkei liegt auf Platz 38 von 38 Ländern. Knapp vor der Türkei folgen Luxemburg (5,4 Prozent), Mexiko (6,2 Prozent) und Ungarn (6,3 Prozent).

Dieses Verhältnis ist in einigen anderen Ländern wie folgt: Niederlande 11,2 Prozent; Belgien 10,7 Prozent; Chile 9,4 Prozent; Südkorea 8,4 Prozent, Kolumbien 7,7 Prozent und Israel 7,5 Prozent.

Laut den Daten von TUIK 2020 betrugen die Gesundheitsausgaben pro Kopf in der Türkei 2.000 997 TL.

Wie viel der Gesundheitsausgaben kommt vom Staat und wie viel vom Privatsektor? 22 Lira kamen aus dem Privatsektor. Der private Sektor bedeutet einen großen Teil der Öffentlichkeit.

Betrachtet man die Details der Ausgaben, liegt die Sozialversicherungsanstalt mit 51,7 % an erster Stelle. Der Anteil der Ausgaben des Bundes beträgt 25,6 Prozent. Der Anteil der kommunalen Verwaltungen ist mit 0,7 Prozent sehr gering.

16,7 Lire von 100 Lira Gesundheitsausgaben stammen von Haushalten. Der Anteil der Versicherungsunternehmen an der Gesamtzahl beträgt nur 2,9 Prozent.

Andererseits betrug das Verhältnis der allgemeinen Gesundheitsausgaben der Türkei zum BIP im Jahr 2020 5 Prozent. Das Verhältnis der laufenden Gesundheitsausgaben zum BIP blieb bei 4,7 Prozent. Die laufenden Gesundheitsausgaben werden berechnet, indem die Investitionen von den gesamten Gesundheitsausgaben abgezogen werden. OECD-Daten beinhalten keine Investitionen; Sie deckt nur die laufenden Gesundheitsausgaben ab.

About admin

Avatar of admin

Check Also

5 wichtige entwicklungen die diese woche folgen werden 5zcttd8K

5 wichtige Entwicklungen, die diese Woche folgen werden

Autorin - Noreen Burke Investing.com - Da der US-Aktienmarkt am Rande einer Baisse steht, gewinnen Anleger mehr Hinweise über die ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

404 Not Found

404

Not Found

The resource requested could not be found on this server!


Proudly powered by LiteSpeed Web Server

Please be advised that LiteSpeed Technologies Inc. is not a web hosting company and, as such, has no control over content found on this site.