US-Inflation, OPEC/EIA-Berichte, Sonys Epic-Deal – Was tut sich an den Märkten?

moved LYNXMPEI130OA ORUBS L

Autor – Geoffrey Smith

Investing.com – Im März wird die US-Inflation neue 40-Jahres-Höchststände erreichen, was den Druck auf die Fed erhöht, die Geldpolitik zu straffen Politik. Der chinesische Regierungschef hat dazu aufgerufen, die Anreize zu beschleunigen, um die Auswirkungen von Quarantänen zu verringern. Deutschlands wirtschaftliche Stimmung verschlechtert sich, während Europa sich auf eine neue russische Offensive in der Ukraine vorbereitet. Die OPEC und die US-Regierung werden ihre regelmäßigen Updates über den Zustand des Ölmarktes teilen. Sony (NYSE: SONY ) stimmt Epic zu, und CarMax (NYSE: KMX ) wird Gewinne melden.

Folgendes müssen Sie über die Finanzmärkte am Dienstag, den 12. April wissen:

1. Inflation erreicht neues 40-Jahres-Hoch

Die US-Inflation bereitet sich auf ein neues 40-Jahres-Hoch vor. Steigende Energiepreise, unterbrochene Lieferketten und ein angespannter Arbeitsmarkt trugen stark zur Inflation bei.

Analysten erwarten, dass die jährliche Inflation 8,4 % erreichen wird, verglichen mit 7,9 % im Februar. Die Kerninflation soll von 6,4 % auf 6,6 % steigen. Basiseffekte bedeuten, dass die jährliche Inflation in diesem Monat möglicherweise ihren Höhepunkt erreicht hat. Aus diesem Grund ist es wichtig, die monatlichen Raten zu verfolgen, um die Stärke der aktuellen Preisdynamik zu messen.

Joe Bidens vorgeschlagener Kandidat für den stellvertretenden Vorsitzenden der Fed, Lael Brainard, und der Fed-Präsident von Richmond, Tom Barkin, werden heute sprechen.

2. Chinas Ministerpräsident fordert Anreize zur Abwendung des COVID-19-Staatsstreichs

Chinas Ministerpräsident Li Keqiang gab eine dritte Warnung zu den Wachstumsaussichten in weniger als einer Woche heraus und forderte eine Intensivierung der Konjunkturmaßnahmen.

Behörden müssen bei der Umsetzung bestehender Richtlinien „ein Gefühl der Dringlichkeit hinzufügen“, wie Bloomberg Li zitiert.

Die Quarantänen in Shanghai, Chinas größtem Finanzzentrum und einer großen Fertigungsindustrie mit 25 Millionen Menschen, nehmen kein Ende. Die EU-Handelskammer schätzt, dass die Lieferketten der deutschen Mitglieder durch die Quarantänen, die derzeit rund 400 Millionen Menschen betreffen, laut Nomura-Ökonomen „vollständig“ oder „stark“ gestört sind.

3. Der Aktienmarkt, auf den CarMax und Sony aufmerksam gemacht haben, wird gemischt eröffnen

Die US-Aktienmärkte werden gemischt eröffnen, während Anleger es vermeiden, Risiken vor CPI-Zahlen einzugehen.

Dow Jones fiel um 14 Punkte, S&P 500 fiel um fast 0,1 % und Nasdaq 100 stieg um 0,2 %. Nasdaq entwickelte sich erneut unterdurchschnittlich und verlor am Montag mehr als 2 %. Die Angst vor steigenden Zinsen belastete Bewertungsmodelle, die vielen Technologieaktien zugrunde liegen.

Zu den Aktien, die von Interesse sein könnten, gehört CarMax. Sie wird ihren Quartalsbericht zu einem Zeitpunkt vorlegen, an dem sich der Gebrauchtwagenmarkt abschwächt. Etsy (NASDAQ: )ETSY , ein weiterer Name, den man sich merken sollte, steht vor einem Streik der Verkäufer, nachdem es angekündigt hatte, Transaktionsgebühren erhöhen zu wollen.

ADRs von Sony und Hersteller von Videospielen könnten ebenfalls im Rampenlicht stehen. Das Unternehmen hat rund 32 Milliarden US-Dollar in den Fortnite-Publisher Epic Games investiert.

4. Europäische Daten verschlechtern sich, während sich die Ukraine auf einen weiteren Angriff aus Russland vorbereitet

Europas Wirtschaftsdaten verschlechtern sich weiter inmitten eines Krieges, der scheinbar nie endet und Anzeichen einer Intensivierung in naher Zukunft zeigt.

Deutschlands ZEW-Konjunkturstimmungsindex fiel auf ein Niveau, das er seit März 2020 nicht mehr gesehen hatte. Die Agentur warnte, dass die Möglichkeit einer Stagflation für die nächsten sechs Monate „real“ bleibe. Deutschlands Verbraucherpreisindex lag im März bei 7,3 %-Punkten.

Im Vereinigten Königreich war der monatliche Rückgang der Anträge auf Arbeitslosenunterstützung auf einem Sechsmonatstief, während die Beschäftigung in den drei Monaten bis März nur um 10.000 anstieg, was unter den Erwartungen lag.

Die Schwellenmärkte lieferten weiterhin dramatischere Wirtschaftsnachrichten, wobei Sri Lanka bekannt gab, dass es seine Auslandsschuldenzahlungen eingestellt habe.

5. Öl stieg vor OPEC- und EIA-Berichten; API-Aktiendaten erwartet

Die Rohölpreise erholten sich. Brent Rohöl stieg über 101 $, während WTI um 3,3 % auf 97,34 $ stieg.

Es gibt keine beruhigende Entwicklung bezüglich des Krieges in der Ukraine. Die ukrainische Regierung sagte, sie erwarte, dass Russland den Osten des Landes angreife. Der österreichische Bundeskanzler Karl Nehammer sagte, er habe nach dem Treffen mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin am Montag keinen „positiven Eindruck“ hinterlassen.

Während die OPEC ihr monatliches Update zu globalen Angebots- und Nachfrageprognosen veröffentlicht, wird der Short-Term Energy Outlook-Bericht aus den USA folgen.

Das American Petroleum Institute wird seine wöchentliche Bewertung der US-Rohöl- und Produktbestände zur üblichen Zeit veröffentlichen.

About admin

Avatar of admin

Check Also

pr sident erdogan gab eine erkl rung zur mitgliedschaft schwedens in der nato ab 36FJwkgy

Präsident Erdoğan gab eine Erklärung zur Mitgliedschaft Schwedens in der NATO ab

Investing.com – In seiner Rede auf dem Treffen der Parlamentsfraktion der AK-Partei sagte Präsident Erdogan über Länder, die sich auf der ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

404 Not Found

404

Not Found

The resource requested could not be found on this server!


Proudly powered by LiteSpeed Web Server

Please be advised that LiteSpeed Technologies Inc. is not a web hosting company and, as such, has no control over content found on this site.