STEPN, in China verboten, versucht sich nach einem starken Sturz zu erholen

LYNXNPEB6R0LD L

Investing.com – STEPN (GMT), basierend auf Solana , dem neuesten von den chinesischen Verboten betroffenen Projekt , legte heute 20 Prozent zu, nachdem es gestern schnell 35 Prozent seines Wertes verloren hatte.

STEPN musste seinen Dienst im Land einstellen, um Chinas Richtlinien in Bezug auf Kryptowährungen einzuhalten. Im Anschluss an diese Entwicklung fiel der Token des Projekts, GMT, gestern von 1,37 USD auf 0,89 USD und verlor damit 35 Prozent. In den ersten Stunden des Tages weitete sich die Abwertung auf 0,8 Dollar aus. Nachdem dieser Schock im GMT-Markt überwunden war, stieg der Altcoin mit dem Anstieg des Käufervolumens im Laufe des Tages um 20 Prozent an Wert und kehrte in die 1-Dollar-Band zurück.

STEPN, eine Web3-basierte Anwendung, hat angekündigt, dass sie ihre Dienste im Land aufgrund von Chinas Anti-Krypto-Richtlinien nicht fortsetzen wird, was zeigt, dass sie proaktive Maßnahmen gegen Regulierungsrichtlinien ergreifen wird.

Anwendungen, die spielbasierte Verdienstprogramme anbieten, ziehen die Aufmerksamkeit der Länder auf sich

Es ist bekannt, dass chinesische Benutzer 5 Prozent der Benutzerbasis von STEPN ausmachen, das hat 3 Millionen Benutzer. Das STEPN-Projekt ermöglicht es Benutzern, GMT-Token zu verdienen, während sie sich durch die App bewegen, indem sie NFTs mit Sneaker-Motiven verkaufen.

Diese Art von Projekten, die sich als regelmäßige Verdienstmethode herauskristallisiert haben, sind auch in das Radar der Regierungen der Länder eingedrungen. Es wird erwartet, dass die Länder in Zukunft ein Steuermodell und eine KYC-Anforderung für solche Methoden zum Verdienen von Krypto-Geld einführen werden.

Auf der anderen Seite scheinen chinesische Krypto-Befürworter entschlossen zu sein, trotz der Risiken gegen Verbote anzukämpfen. Obwohl beispielsweise das Schürfen von Kryptowährungen im Land im vergangenen Jahr verboten wurde, haben jüngste Daten gezeigt, dass das Schürfen von Bitcoin in China fortgesetzt wird. So sehr, dass die Bitcoin-Mining-Aktivitäten in China derzeit nach den USA die zweitgrößte Hash-Rate weltweit haben.

Autor: Günay Caymaz

About admin

Avatar of admin

Check Also

Cardano wird zum dritthäufigsten Phishing-Kryptoprojekt

Investing.com - Phishing-Angriffe gehören laut Untersuchungen zu den am häufigsten verwendeten Methoden von Krypto-Geld-Betrügern cardano(ADA ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

302 Found

302

Found

The document has been temporarily moved.