Russlands Grausamkeit, Musks Twitter-Aktie, steigende chinesische ADRs – was ist los an den Märkten?

moved LYNXMPEH9J0WS L

Autor – Geoffrey Smith

Investing.com – Chinesische ADRs erhielten Unterstützung, nachdem staatliche Aufsichtsbehörden erklärten, sie würden das Verbot der Bereitstellung vollständiger Prüfungsinformationen an ausländische Aufsichtsbehörden aufheben . Die EU erwägt neue Sanktionen gegen Russland, nachdem Beweise für militärische Gräueltaten gegen Zivilisten während der Besatzung in der Nordukraine aufgetaucht sind. Elon Musk kaufte eine 9-prozentige Beteiligung an Twitter und Howard Schultz unterbrach das Rückkaufprogramm von Starbucks.

Folgendes müssen Sie über die Finanzmärkte am Montag, den 4. April wissen:

1. EU erwägt neue Sanktionen nach Aufnahmen des Massakers in Russland

Die EU bereitet sich darauf vor, am Wochenende über neue Sanktionen gegen Russland zu diskutieren, nachdem Aufnahmen von russischen Soldaten aufgetaucht sind, die Zivilisten während der Besatzung um Kiew verfolgen. Der französische Präsident Emmanuel Macron hat ein Embargo für Öl- und Kohleimporte aus Russland gefordert, nicht für Erdgas . Deutschland lehnt solche Maßnahmen weiterhin ab.

Der Bürgermeister von Bucha, Anatoliy Fedoruk, sagte, die Behörden hätten ein Massengrab mit 280 Menschen gefunden, denen in den Hinterkopf geschossen worden sei, einige mit auf den Rücken gebundenen Händen. Die ukrainische Generalstaatsanwältin Iryna Venicetova erklärte, dass die Leichen von 410 Zivilisten aus der Region Kiew exhumiert worden seien. Unter den Hingerichteten waren die Bürgermeisterin von Motyzhyn, Olga Suchenko, ihr Mann und ihr Sohn.

Der russische Außenminister Sergej Lawrow sagte, dass die Berichte gefälscht und von ukrainischen Behörden bearbeitet worden seien. Ein Leitartikel der russischen Nachrichtenagentur RIA Novosti forderte die Liquidierung der gesamten ukrainischen Elite.

2. Chinesische Technologieaktien in Hongkong erholten sich, nachdem die Aufsichtsbehörden angekündigt hatten, das Verbot der Bereitstellung vollständiger Prüfungsinformationen an ausländische Behörden aufzuheben. Dies scheint die Gefahr zu beseitigen, dass American Receipts of Deposit (ADR) von der US Securities and Exchange Commission (SEC) gewaltsam vom Aktienmarkt genommen werden.

Hang Seng stieg um 2,1 %, während die Indizes auf dem Festland wegen eines Feiertags geschlossen waren. Premarket in New York Alibaba (NYSE: BABA ) ADRs stiegen um 4,9 %, während Baidu (NASDAQ: BIDU ) ADRs um 5,0 % stiegen und Pinduoduo (NASDAQ: PDD ) ADRs stiegen um 0,8 %.

Chinas Securities Regulatory Commission hat am Samstag den Entwurf der neuen Regeln veröffentlicht. Laut der englischsprachigen China Daily werden diese Regeln die Zusammenarbeit mit grenzüberschreitenden Regulierungsbehörden, einschließlich gemeinsamer Audits, erleichtern und klarere Richtlinien für den Datenschutz für Auslandsbörsen bieten.

3. Elon Musk kauft Aktien von Twitter

Tesla (NASDAQ: TSLA ), Twitter (NYSE: TWTR ) von CEO Elon Musk Aktien des Social-Media-Unternehmens stiegen stark an 25 %, nachdem bekannt gegeben wurde, dass es eine private Beteiligung von 9,2 % erworben hat. Musk, der 2018 eine Geldstrafe von 40 Millionen US-Dollar an die SEC für die Irreführung von Investoren mit seinen Tweets zahlte, kritisierte die Plattform für die Einschränkung der Meinungsfreiheit.

Vor dieser Nachricht stellte Tesla trotz der von Musk als „außergewöhnliche“ Herausforderungen bezeichneten Auslieferungen einen neuen Rekord für Auslieferungen im ersten Quartal auf.

Teslas Fabrik in Shanghai wird diese Woche wieder geschlossen. Stadtbeamte haben die Quarantäne verlängert, um 25 Millionen Bürger im Kampf gegen das Coronavirus zu testen. Berichte aus China zeigen, dass sich das Virus weiter ausbreitet, obwohl die Todesfälle durch die Krankheit auf einem Zweijahrestief liegen.

4. Der Aktienmarkt wird steigen, wenn Starbucks Aufmerksamkeit erregt; Aufträge für Gebrauchsgüter werden angekündigt

Die US-Aktienmärkte werden zur Eröffnung leicht steigen. Der starke Beschäftigungsbericht im März unterstützt den Aktienmarkt weiterhin.

Dow Jones stieg um 23 Punkte, S&P 500 stieg um 0,2 % und Nasdaq 100 stieg um 0,4 %.

Zu den Aktien, die außerhalb von Twitter Aufmerksamkeit erregen könnten, gehören Starbucks (NASDAQ: SBUX ), wo Präsident Howard Schultz das Aktienrückkaufprogramm nach seiner Rückkehr zum CEO-Sitz stoppte, und CEO Jamie Dimon’s Long langfristige Beziehung zu Russland JPMorgan (NYSE: JPM ), das die Möglichkeit eines Verlusts von 1 Milliarde US-Dollar aufgrund seiner Beziehung zu Russland akzeptiert hat US-Fabrik- und Gebrauchsgüterbestellungen werden heute veröffentlicht.

5. Während die Rhetorik der EU-Sanktionen die Auswirkungen der Quarantäne in Shanghai ausgleichte, begannen die Rohölpreise die Woche mit einem gemischten Bild, mit den Nachrichten über die Ölberuhigung

aus China und den Erklärungen, dass europäische Staaten den USA beigetreten sind Schritt der Eröffnung strategischer Reserven. Darüber hinaus hielt das Gerede der EU von neuen Sanktionen gegen Russland die Gefahr schrumpfender Ressourcen außerhalb Russlands am Leben.

WTI stieg um 4 Cent auf 99,31 $, während Brent um weniger als 0,1 % auf 104,31 $ fiel.

Erdgas-Futures in Europa blieben unverändert, nachdem sich Politiker in Deutschland erneut gegen einen plötzlichen Boykott von Gaskäufen aus Russland ausgesprochen hatten.

About admin

Avatar of admin

Check Also

konnte der digitale rubel der retter des von sanktionen geplagten russlands sein GpxrzjiQ

Könnte der digitale Rubel der Retter des von Sanktionen geplagten Russlands sein?

Die Ausnahmeregelung des US-Finanzministeriums, die es Russland erlaubt, Zahlungen für Auslandsanleihen trotz Sanktionen zu überweisen, ist ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

404 Not Found

404

Not Found

The resource requested could not be found on this server!


Proudly powered by LiteSpeed Web Server

Please be advised that LiteSpeed Technologies Inc. is not a web hosting company and, as such, has no control over content found on this site.