Polens Zentralbank hebt Zinsen auf 10-Jahres-Hoch an

Investing.com – Die polnische Zentralbank erhöhte den Leitzins um 100 Basispunkte auf 4,50 %. Die polnische Zentralbank hatte den Zinssatz, der vor der Pandemie bei 1,50 % lag, während der Epidemie auf 0,10 % gesenkt. Mit der Beschleunigung der Inflation in der zweiten Hälfte des Jahres 2021 begann die Bank im Oktober, die Zinssätze zu erhöhen. Mit den Zinserhöhungen im Zeitraum von Oktober bis März wurde der Leitzins auf 3,50 % erhöht. In der heutigen Sitzung wurde im Zinserhöhungsverfahren die höchste Zinserhöhung vorgenommen. Damit wurde der Zinssatz auf den höchsten Stand seit November 2012 angehoben.

Die Inflation in Polen wurde in der am 1. April bekannt gegebenen ersten Lesung auf 10,9 % festgelegt. Dieses Niveau war der Höhepunkt nach Juli 2000.

Der anhaltende Krieg zwischen Russland und der Ukraine ist aufgrund der geografischen Nähe und des Handels für Polen äußerst wichtig. USD/PLN stieg letzten Monat über 4,60 und erreichte ein 22-Jahres-Hoch. Der polnische Zloty wertete im ersten Quartal des Jahres gegenüber dem Dollar um 4 % ab.

Autor: Necdet Erginsoy

About admin

Avatar of admin

Check Also

CBRT: „Anstieg der Rohstoffpreise und zunehmende Volatilität verzögern die Verbesserung des Leistungsbilanzdefizits“

Investing.com – Die Zentralbank der Republik Türkei hat ihren Finanzstabilitätsbericht für Mai veröffentlicht. Bei der Bewertung des Berichts ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.