Krypto-Börsen begrüßen die Forderung, russische Krypto-Investoren zu blockieren, nicht

LYNXMPEDA611J L

Investing.com – Als die Sanktionen gegen Russland härter wurden, reagierten die Aktienmärkte am Wochenende negativ auf den Aufruf russischer Privatanleger aus der Ukraine, ihre Krypto-Börsenkonten zu sperren. Nach den Aussagen des Kraken-CEOs erhielt auch die weltgrößte Börse Binance eine Ablehnung, Konten zu sperren.

Binance beabsichtigt keine einseitige Entscheidung

Laut Reuters wird Binance keine einseitige Entscheidung zur Sperrung der Konten einzelner russischer Investoren treffen. Der Vertreter der Binance-Börse sagte gegenüber Reuters, dass Millionen unschuldiger Benutzer ihre Konten nicht einfrieren werden und dass Kryptowährungen existieren, um weltweit mehr finanzielle Freiheit zu bieten.

Andererseits kam die erste Antwort auf die Anfrage des ukrainischen Beamten von Jesse Powell, CEO von Kraken Exchange. Powell erklärte, dass eine solche Entscheidung nur mit einem rechtlichen Antrag getroffen werden könne.

Auf der anderen Seite kündigte der stellvertretende ukrainische Ministerpräsident Mykhailo Fedorov an, dass er diejenigen belohnen wird, die Krypto-Konten offenlegen, die mit russischen Politikern in Verbindung stehen. Fedorovs Forderung ist es, die Konten von Politikern sowie einzelnen Investoren einzufrieren.

Können Sanktionen auf Kryptobörsen ausgeweitet werden?

Obwohl klar ist, dass Kryptogeldbörsen die Absicht, mit Russland verbundene Konten zu sperren, nicht gutheißen, bleibt es fraglich, ob eine solche Nachfrage aus westlichen Ländern kommen wird. Eine solche Entscheidung könnte in Form einer Fortsetzung der Sanktionen erfolgen, nachdem einige russische Banken endgültig aus dem SWIFT-System entfernt wurden. Denn im Markt wurde häufig diskutiert, dass russische Behörden und einkommensstarke Bürger versuchen könnten, die Sanktionen über den Krypto-Geldmarkt zu umgehen.

Andererseits werden einige in Russland tätige Krypto-Börsen und die Existenz dezentralisierter Krypto-Geldbörsen als mögliche Krypto-Sanktion interpretiert, die nicht sehr effektiv sein wird.

Im Zusammenhang mit dieser Ausgabe spiegelt sich auch die starke Abwertung des Rubels im Kryptomarkt wider. So sehr, dass das höchste Transaktionsvolumen der letzten 9 Monate im Paar BTC/RUB als Hinweis darauf gewertet wird, dass russische Investoren begonnen haben, sich Kryptowährungen zuzuwenden, um ihre Ersparnisse zu schützen.

Autor: Günay Caymaz

About admin

Avatar of admin

Check Also

starttermin fur terra 20 bekannt gegeben wer profitiert vom luna airdrop bNryfKd3

Starttermin für Terra 2.0 bekannt gegeben: Wer profitiert vom LUNA-Airdrop?

Investing.com – Die Abstimmung für die Umstrukturierung der Gemeinschaft Terra als neue Blockchain endet heute Nachmittag, aber das Ergebnis ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

404 Not Found

404

Not Found

The resource requested could not be found on this server!


Proudly powered by LiteSpeed Web Server

Please be advised that LiteSpeed Technologies Inc. is not a web hosting company and, as such, has no control over content found on this site.