Grüne Superyachten und innovative Bootsdesigns werden in Dubai präsentiert

LYNXMPEA890W0 L

Zu Beginn der Diskussionen auf der 28. Dubai International Boat Show in diesem Jahr geraten Superyachten immer mehr ins Visier von Cyber-Hackern und Bootshersteller setzen auf alternative Kraftstoffe.

Mehr als 800 Unternehmen aus mehr als 50 Ländern nahmen an der Messe teil, die zum ersten Mal nach dem Ausbruch von Covid-19 stattfand.

Eines dieser Unternehmen war Sunreef Yachts aus Polen, das das neue Sunreef Eco-Design einführte. Sunreef Eco, das aufgrund der globalen Schifffahrtskrise Verzögerungen erlitt, nahm seinen Platz in der Klasse der solarbetriebenen Boote ein, wenn auch spät.

Dank seines umweltfreundlichen Designs kann das Boot lange Zeit reisen, ohne an einem Hafen anzulegen oder seinen Tank zu füllen.

Das Interesse an Elektrofahrzeugen nimmt weltweit zu. Dies gilt auch für Seeschiffe. Der Gründer und Präsident von Sunreef Yachts, Francis Lapp, stellt jedoch fest, dass der Übergang zu erneuerbaren Energiequellen auf See nicht im gleichen Tempo wie bei Autos erfolgt.

Lapp sagt: „Wenn europäische Regierungen Autos betrachten, kümmern sie sich überhaupt nicht um Boote. Derzeit gibt es keine Vorschriften für Schiffsmotoren“, sagt er.

Ein weiteres Unternehmen, das die Grenzen von Hybridlösungen verschiebt, ist Seabubbles, das sich durch sein innovatives Design auszeichnet. Durch die Kombination von Wasserstoff- und Batteriestrom wurde die Ladezeit von Stunden auf nur 4 Minuten verkürzt.

Seabubble, das das Prinzip von Flugzeugflügeln nutzt, hebt den Rumpf dank seiner Flossen über das Wasser und fliegt fast auf dem Wasser. Dadurch wird der Energieverbrauch deutlich reduziert.

  • Steigende Zahl von Unternehmerinnen in Dubai
  • Der Fokus beim Dubai Annual Investment Meeting liegt auf nachhaltigen Innovationen und Städten der Zukunft

Cyber-Piraten Jetzt Ziel Yachten Die meisten modernen Seefahrzeuge sind heute mit technologischen Systemen ausgestattet. Viele Systeme, von Navigationssystemen bis hin zu elektronischen Instrumententafeln und Steuermechanismen, laufen auf Computern.

Dies öffnet die Tür zu einem neuen Bereich der Piraterie. Besonders die Preise von Superyachten und das Publikum, das sie ansprechen, machen sie zum Ziel von Cyberangriffen.

Es ist eine übliche Szene in alten Filmen, in der einäugige Piraten andocken und Schiffe mit Totenkopfflaggen erobern. Aber die heutigen Piraten können jetzt Schiffe entführen, während sie in einer Café-Ecke Kaffee trinken.

Der Cybersicherheitsexperte Naveen Hemanna sagt: „In der Vergangenheit waren Angriffe physischer Natur, weil Informationen oder Wertgegenstände auf dem Boot aufbewahrt wurden. Piraten kamen auch an Deck, um Gold oder andere Wertgegenstände zu erbeuten. Heute haben sich die Dinge jedoch geändert, Piraten müssen nicht mehr auf das Boot steigen. Jetzt, da wertvolle Dinge in virtuellen Umgebungen aufbewahrt werden, hat sich der Kampf auch in virtuelle Umgebungen verlagert.

Sie müssen dies also nicht physisch tun, um eine Münze oder einen Wertgegenstand zu beschlagnahmen. Mit dem richtigen Cyber-Angriff zur richtigen Zeit können Sie die Kontrolle übernehmen.

Sobald sie die Kontrolle über Ihr Boot übernommen haben, können sie dessen Bewegung behindern. Sie müssten wahrscheinlich ein Lösegeld von 10 Millionen Dollar oder mehr zahlen, um es loszuwerden. Also schauen sie sich an, wie sie den größten Nutzen daraus ziehen können.“

Weitere Informationen finden Sie unter Destination Dubai Hub auf Euronews.com

About admin

Avatar of admin

Check Also

konnte der digitale rubel der retter des von sanktionen geplagten russlands sein GpxrzjiQ

Könnte der digitale Rubel der Retter des von Sanktionen geplagten Russlands sein?

Die Ausnahmeregelung des US-Finanzministeriums, die es Russland erlaubt, Zahlungen für Auslandsanleihen trotz Sanktionen zu überweisen, ist ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

404 Not Found

404

Not Found

The resource requested could not be found on this server!


Proudly powered by LiteSpeed Web Server

Please be advised that LiteSpeed Technologies Inc. is not a web hosting company and, as such, has no control over content found on this site.