Große Kryptowährungsbörsen öffnen sich für den Nahen Osten

LYNXMPED9A0RJ ORUBS L

Investing.com – Binance und FTX, die größten Kryptowährungsbörsen, scheinen in letzter Zeit eine Expansionspolitik gegenüber dem Nahen Osten angenommen zu haben.

Jüngste Entwicklungen deuten darauf hin, dass die FTX-Börse eine Lizenz für den Betrieb in Dubai und Binance in Bahrain erhalten hat.

FTX mit Lizenz zum Betrieb in Dubai

Der europäische Zweig der FTX-Börse, FTX Europe & MENA, gab gestern bekannt, dass die Virtual Asset Exchange und The Clearing House dies bekannt gegeben haben es hat eine Lizenz zum Einrichten und Betreiben des Dienstes erhalten.

FTX-CEO Sam Bankman-Fried gab eine Erklärung zu diesem Thema ab:

Patrick Gruhn, Präsident von FTX Europe, sagte auch, dass die europäische Tochtergesellschaft plant, einen regionalen Hauptsitz in Dubai zu errichten.

In den letzten Jahren stand das Dubai Multi Commodity Centre (DMCC) auf der Agenda, um ein Krypto-Tal mit der Mission zu gründen, die Krypto-Asset- und Blockchain-Industrie innerhalb der Grenzen der Vereinigten Arabischen Emirate zu fördern und zu übernehmen. Es wird angenommen, dass die von der FTX-Börse erhaltene Geschäftslizenz ein wichtiger Beitrag für die Region sein wird, die darauf abzielt, Krypto-Assets einzuführen.

FTX ist nicht das einzige Kryptounternehmen, das in den Nahen Osten expandiert. Auch die größte Börse der Branche, Binance, hat kürzlich eine ähnliche Lizenz in Bahrain erhalten.

Binance sieht die in Bahrain erhaltene Lizenz als wichtigen Meilenstein an

Gegen Ende des letzten Jahres gab Binance bekannt, dass die Bahrain Central Bank (CBB) ihre Zustimmung gegeben hat grundsätzlich. Gestern wurde bekannt gegeben, dass von der Zentralbank von Bahrain eine Lizenz für einen Krypto-Asset-Dienstleister erhalten wurde.

Der CEO von Binance, Changpeng Zhao, äußerte sich zu der in Bahrain erhaltenen Lizenz und betrachtete sie als einen Meilenstein auf ihrem Weg zu global lizenzierten Operationen und zur Einhaltung der Aufsichtsbehörden.

Binance hat sich 2021 in vielen Ländern mit Regulierungsfragen auseinandergesetzt. Die Beamten von Binance, die Verbraucherwarnungen in der europäischen Region, insbesondere in Großbritannien, ausgesetzt waren, erklärten, dass sie beabsichtigen, bei jeder Gelegenheit in Übereinstimmung mit den Regulierungsbehörden zu arbeiten, und erklärten, dass sie sich maximal bemühen werden, eine Lizenz zu erhalten.

Autor: Günay Caymaz

About admin

Avatar of admin

Check Also

pr sident erdogan ich mag keine kryptow hrungen 3SA91RpC

Präsident Erdogan: „Ich mag keine Kryptowährungen“

Investing.com – Präsident Recep Tayyip Erdoğan traf sich im Rahmen des Programms zum Gedenken an Atatürk, Jugend- und Sporttag am 19. Mai mit ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

404 Not Found

404

Not Found

The resource requested could not be found on this server!


Proudly powered by LiteSpeed Web Server

Please be advised that LiteSpeed Technologies Inc. is not a web hosting company and, as such, has no control over content found on this site.