Europäische Aktien eröffnen im Schatten des Biden-Xi-Treffens meist niedriger

LYNXMPEB3T0II L

Autor – Geoffrey Smith

Investing.com – Die europäischen Aktienmärkte eröffneten am Freitag niedriger, sind aber auf Kurs, die Woche höher zu beenden. Die Ergebnisse des Treffens zwischen US-Präsident Joe Biden und dem chinesischen Staatschef Xi Jinping werden erwartet.

Euro Stoxx 50 fiel um 6 Punkte Stoxx 600 blieb ruhig. Der Hauptindex mit der besten Wertentwicklung war FTSE MIB , während CAC 40 mit einem Minus von 0,4 % eine Underperformance aufwies. Einen Tag zuvor hatte der französische Präsident Emmanuel Macron davor gewarnt, dass der Staat möglicherweise „bestimmte Energieunternehmen“ verstaatlichen müsse – ein Hinweis auf Electricite de France (PA: EDF ).

Die Aktien dürften die Woche dank anhaltender Diplomatie in Bezug auf Russlands Krieg in der Ukraine höher beenden. Seit dem vergangenen Wochenende scheinen sich die Haltungen beider Seiten angenähert zu haben. Die Wahrheit ist jedoch, dass die Operation so zerstörerisch bleibt wie eh und je, als russische Raketen die Stadt Lemberg in der Westukraine trafen.

Ein wichtiger Teil dieses diplomatischen Prozesses ist China, das politische Unterstützung anbietet, um die Auswirkungen westlicher Wirtschaftssanktionen auf Russland abzumildern – obwohl es am anderen Ende der Welt liegt. Am Donnerstag warnte Außenminister Antony Blinken: „China wird die Verantwortung für jeden Schritt tragen, den es zur Unterstützung der russischen Aggression unternimmt, und wir werden nicht zögern, den Preis zu zahlen.“

Während die Devisenmärkte im Allgemeinen stabil waren, erreichte der Dollar gegenüber dem Yen ein Sechsjahreshoch, nachdem die Bank of Japan davor gewarnt hatte, dass der Krieg in der Ukraine negative Auswirkungen auf die Wirtschaft mit höheren Rohstoffkosten haben würde Gesamt. Eine ähnliche Warnung kam diese Woche von der Europäischen Zentralbank und der Bank of England (BoE). Die BoE erhöhte die Zinsen auf ihrer Sitzung am Donnerstag zum dritten Mal auf 0,75 %, aber das Pfund Sterling schwächte sich ab, nachdem die Bank das Abwärtsrisiko der Auswirkungen des Wachstumskriegs betont hatte, anstatt das Risiko, die Preise in die Höhe zu treiben. Aus diesem Grund haben auch die Anleger ihre Wetten auf die BoE reduziert.

Euro fiel um 0,1 % auf 1.1077 $, während Pfund um 0,1 % auf 1.3153 $ stieg. Der Dollar wurde bei 118,90 Yen gehandelt, ein Plus von 0,3 % auf Tagesbasis.

Zusammen mit dem Grundsatztreffen der Zentralbank Russlands neigt sich die arbeitsreiche Woche mit den Aktionen der Zentralbanken dem Ende zu. Obwohl der Druck auf den Rubel in den letzten Tagen nachgelassen hat, hat er seit Beginn der Besetzung ein Drittel seines Wertes verloren. Tage nach den Gerüchten über den Rücktritt von Zentralbankgouverneurin Elvira Nabiullina schlug Präsident Wladimir Putin am Donnerstag in einer Erklärung eine neue Amtszeit für Nabiullina vor.

Maersk (CSE: MAERSKb ), das davor warnte, dass die neue Welle in China die Probleme in den globalen Lieferketten wieder aufleben lassen könnte, stieg um 0,4 %, während Naspers den strategischen Anteil am chinesischen Internet hielt Riese Tencent Prosus (AS: PRX ) legte um 2,3 % zu, da sich die Stimmung für chinesische Aktien weiter verbesserte.

About admin

Avatar of admin

Check Also

die britischen m rkte stiegen zum handelsschluss investingcom uk 100 um 031 gestiegen cDVg6TGe

Die britischen Märkte stiegen zum Handelsschluss; Investing.com UK 100 um 0,31 % gestiegen

Investing.com – Britische Aktien waren nach Handelsschluss am Freitag höher, da die Sektoren Support Services , Industrial Transport und ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

404 Not Found

404

Not Found

The resource requested could not be found on this server!


Proudly powered by LiteSpeed Web Server

Please be advised that LiteSpeed Technologies Inc. is not a web hosting company and, as such, has no control over content found on this site.