Energiesorgen drängen Europa dazu, die Verwendung von Bitcoin einzuschränken

LYNXMPEB070CN L

Investing.com – Die Europäische Union bereitet sich darauf vor, Gespräche mit relevanten Institutionen über vorgeschlagene Vorschriften für Kryptowährungen aufzunehmen. Es wird angenommen, dass diese Regulierungsinitiativen zum Verbot energieintensiver Krypto-Assets wie Bitcoin führen könnten.

Wie CoinDesk berichtete, enthält das Regulierungspaket für Krypto-Asset-Märkte (MiCA) eine Bestimmung, die die Verwendung des als Proof of Work-PoW bekannten Konsensmechanismus in den 27 Mitgliedsstaaten der Gewerkschaft einschränken könnte. Einige Gesetzgeber und Aufsichtsbehörden in der EU fordern seit letztem Jahr ein Verbot des Kryptowährungs-Mining.

Eine Klausel im Regulierungspaket beinhaltet das Verbot von Kryptodiensten auf der Grundlage von ökologisch nicht nachhaltigen Konsensmechanismen ab Anfang 2025. Die Bestimmung betrifft insbesondere das Proof-of-Work-Modell, das zur Herstellung beliebter Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum verwendet wird.

Proof-of-Work, das beim Kryptowährungs-Mining einen hohen Energieverbrauch erfordert, ist das Modell, das viele Länder genau beobachten. Die bisher härteste Reaktion kam aus China, das Kryptominer im vergangenen Jahr unter Berufung auf Energiebedenken aus dem Land drängte.

Der Aufruf, Krypto-Mining in Europa zu verbieten, steht wieder auf der Tagesordnung

Im europäischen Raum entstand zunächst die Idee, das Krypto-Mining zu verbieten die schwedische Regulierungsbehörde. Dieser Aufruf wurde bisher von Deutschland, Spanien und Norwegen unterstützt.

Regulierungsbemühungen, die erstmals 2020 in den Vordergrund traten, zielen darauf ab, die Kryptoindustrie in der EU-Region genau im Auge zu behalten. Das Regulierungspaket der Kryptowährungsmärkte umfasst die Einführung separater Regeln für feste Krypto-Assets sowie die Bindung der Mining-Unternehmen und Dienstleister, die Kryptowährungen ausgeben, an bestimmte Gesetze. In diesem Zusammenhang kann mit dem entsprechenden Verordnungspaket ein innerhalb der Grenzen der Europäischen Union gültiges Lizenzsystem etabliert werden.

Dreiseitige Gespräche zwischen der Europäischen Kommission, dem Rat und dem Parlament über die Finalisierung der MiCA sollen Ende Februar beginnen. Einigen Meinungen zufolge würde ein Verbot von Bitcoin in Europa den Zielen zuwiderlaufen, die Technologie zu fördern und den Verbraucherschutz zu fördern.

Autor: Günay Caymaz

About admin

Avatar of admin

Check Also

Cardano wird zum dritthäufigsten Phishing-Kryptoprojekt

Investing.com - Phishing-Angriffe gehören laut Untersuchungen zu den am häufigsten verwendeten Methoden von Krypto-Geld-Betrügern cardano(ADA ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

302 Found

302

Found

The document has been temporarily moved.