Die Zentralbanken machen auf die Risiken aufmerksam, die durch den Anstieg von Rohstoffen und Energie entstehen

LYNXMPEE790BE L

Investing.com – Brüssel ist seit letzter Woche die Heimat von Wirtschaft und Politik. In der Woche, in der die Wirtschaftstreffen nach dem NATO-Gipfel fortgesetzt wurden, machte der Gouverneur der Bank of England, Bailey, in einem Interview, an dem er teilnahm, auf globale Risiken und zunehmende Volatilität aufmerksam.

In England, einem der Länder mit einer straffen Geldpolitik, gibt es einen Zeitraum, in dem die Haushalte aufgrund der hohen Inflation und der Auswirkungen beider die größten wirtschaftlichen Schwierigkeiten haben Pandemie und Krieg. Zentralbankgouverneur Bailey erklärte, dass Preisänderungen in der Rohstoffgruppe ein hohes Risiko für die Märkte darstellen und dass sie diese Situation als Bank genau beobachten.

Die Bank of England, die im Dezember mit der ersten Zinssatzerhöhung begann, erhöhte diesen Monat den Zinssatz um 25 Basispunkte auf 0,75 %. Die Bank teilte mit, dass die moderate Erhöhungspolitik im weiteren Jahresverlauf fortgesetzt werde.

Waren- und Lebensmittelpreise, die mit der Pandemie gestiegen sind, haben im letzten Monat kriegsbedingt die Steigerungsrate erhöht. Öl stieg in der ersten Jahreshälfte um mehr als 40 %. Yellen, die ehemalige Fed-Vorsitzende und neue Finanzministerin, machte in ihrer Rede letzte Woche auch auf globale Risiken wie Bailey aufmerksam und erklärte, dass der Ölpreis weiter steigen könnte. Yellen betonte, dass der anhaltende Anstieg das globale Wachstum negativ beeinflussen werde.

Während die Märkte in diesem Jahr eine Erhöhung um 2 Prozentpunkte von der Fed erwarten, erwarten sie, dass die BoE die Zinssätze weiter erhöhen wird.

Mit der Stärkung der Fed-Preise im Vergleich zur letzten Woche begann der USD-Index die Woche mit einem Anstieg und erreichte 99,35 und erreichte damit den höchsten Stand nach dem Höchststand von 99,43 zu Beginn des Monats . Auf der Dollarseite verlor GBP/USD heute fast 1% auf 1,3076 und erreichte damit den niedrigsten Stand der letzten zwei Wochen. Das Paar fiel im März um fast 3 %.

Autor: Deniz Engin

About admin

Avatar of admin

Check Also

Was erwarten die Märkte von der morgigen Zentralbanksitzung?

Investing.com – Die Zentralbank der Republik Türkei wird morgen um 14:00 Uhr die 5. Sitzung des geldpolitischen Ausschusses des Jahres abhalten ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

404 Not Found

404

Not Found

The resource requested could not be found on this server!


Proudly powered by LiteSpeed Web Server

Please be advised that LiteSpeed Technologies Inc. is not a web hosting company and, as such, has no control over content found on this site.