Die europäischen Märkte steigen, da die Stimmung weiterhin fragil bleibt, während der Krieg in der Ukraine tobt

moved LYNXMPEI1E0FU L

Autor – Peter Nurse

Investing.com – Europäische Aktien stiegen am Dienstag, aber es gab Berichte, dass der Krieg zwischen Russland und der Ukraine das globale Wachstum beeinträchtigen würde Die Rohstoffpreise steigen stark Die Stimmung bleibt aufgrund von Bedenken fragil.

DAX stieg um 0,7 %, während CAC 40 um 1,6 % stieg und FTSE 100 ruhig war.

Russland und die Ukraine sagten, sie würden weiterhin über die Möglichkeit eines Waffenstillstands diskutieren, obwohl es in der dritten Gesprächsrunde am Montag wenig Fortschritte gab. Moskau hingegen bombardiert weiterhin viele ukrainische Städte und verschärft damit die humanitäre Krise.

Kiew lehnte den Vorschlag zur Schaffung eines menschlichen Korridors zwischen Russland und Weißrussland mit der Begründung ab, dass dies gegen die frühere Initiative Russlands mit drei Korridoren verstoße.

Der Konflikt und die daraus resultierenden westlichen Sanktionen gegen Moskau ließen die Ölpreise auf ein 14-Jahres-Hoch steigen, während die Gas-, Nickel- und Weizenpreise in Europa aufgrund von Sorgen über eine Versorgungsunterbrechung Rekordniveaus erreichten.

Diese allgemeinen Preiserhöhungen erhöhten das Interesse an der Sitzung der Europäischen Zentralbank (EZB) am Donnerstag. Die Politik muss sich mit der Erwartung auseinandersetzen, dass die Inflation noch weiter steigen wird, während eine neue Krise die Wirtschaft bedroht, die sich bereits auf Rekordhöhen befindet.

An der Wirtschaftsdatenfront gibt es die BIP-Daten der Eurozone für das vierte Quartal , die voraussichtlich um 4,6 % im Jahresvergleich wachsen werden. Deutschlands Industrieproduktion hingegen übertraf die Erwartungen und stieg im Januar um 2,7 % auf Monatsbasis.

Institutionelle Entwicklungen; Danone (PA: DANO ) stieg um 1,4 %. In seinem neuen Strategieplan hat der französische Lebensmittelkonzern versprochen, die Investitionen in seine Marken zu erhöhen, um das Umsatzwachstum zu steigern.

Greggs (LON: GRG ) Aktien fielen um 9 %. Die Bäckerei sagte, sie erlebe einen höher als erwarteten Kostendruck, was bedeutet, dass sie nächstes Jahr keine „signifikante Gewinnsteigerung“ erzielen kann.

Fresnillo (LON: FRES ) legte um 3,5 % zu. Der Edelmetallschürfer meldete für 2021 einen Gewinnanstieg dank höherer Preise für die Gold- und Silberproduktion. Diese Erhöhung bot die Möglichkeit, die Schlussdividende zu erhöhen.

Die Ölpreise bewegten sich in der vorherigen Sitzung weiterhin nahe dem 14-Jahres-Hoch. Der neueste Aktienbericht des American Petroleum Institute wird heute veröffentlicht. Letzte Woche gab es einen Rückgang der Lagerbestände um 6 Millionen Barrel.

Rohöl stieg am Montag, nachdem die Vereinigten Staaten erklärten, dass sie mit ihren wichtigsten europäischen Verbündeten ein Verbot von russischem Öl besprachen, aber die Steigerungen waren begrenzt, nachdem Deutschland, der größte Abnehmer von russischem Öl, sich weigerte, ein Energieembargo zu verhängen.

WTI stieg um 2,2 % auf 122,00 $, während Brent um 2,7 % auf 126,59 $ stieg. Beide Kontrakte erreichten am Montag ihren höchsten Stand seit Juli 2008; Brent erreichte 139,13 $ und WTI 130,50 $.

Andererseits stiegen Gold-Futures um 0,9 % auf 2.014,70 $, während EUR/USD um 0,4 % auf 1,0893 stieg.

About admin

Avatar of admin

Check Also

die britischen m rkte stiegen zum handelsschluss investingcom uk 100 um 121 gestiegen N1qQg7RB

Die britischen Märkte stiegen zum Handelsschluss; Investing.com UK 100 um 1,21 % gestiegen

Investing.com – Vereinigtes Königreich Aktien waren teuerer nach dem Handelsschluss am Freitag, während Zugewinne im Bereich der Mobilfunk ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

404 Not Found

404

Not Found

The resource requested could not be found on this server!


Proudly powered by LiteSpeed Web Server

Please be advised that LiteSpeed Technologies Inc. is not a web hosting company and, as such, has no control over content found on this site.