Die europäischen Aktienmärkte sind gemischt, wobei die Einzelhandelsumsätze in Großbritannien enttäuschend sind

LYNXMPEE3O1QH L

Autor – Peter Nurse

Investing.com – Europäische Aktienmärkte öffnen am Freitag gemischt. Während die Energiepreise aufgrund des Krieges in der Ukraine weiterhin hoch sind, bereitet sich die Börse darauf vor, die Woche mit einer vorsichtigen Stimmung zu beenden.

DAX fiel um 0,2 %, FTSE 100 fiel um 0,1 % und CAC 40 stieg um 0,3 %.

Laut UN-Angaben hat der Krieg in der Ukraine Tausende von Menschen getötet und rund 3,6 Millionen Menschen ins Ausland geflüchtet.

Nach Gesprächen in Brüssel am Donnerstag beschrieben westliche Führer die Invasion in Moskau als barbarisch. Die USA haben davor gewarnt, dass der russische Präsident Wladimir Putin auf biologische und chemische Waffen zurückgreifen könnte.

Die europäischen Märkte waren auch von der Schwäche in Asien betroffen. Tech-Aktien trafen Hongkong besonders, da die Befürchtungen eskalierten, dass viele von ihnen aus den US-Indizes entfernt werden müssten.

Großbritannien Einzelhandelsumsätze in Europa überraschten im Februar um 0,3 % im Monatsvergleich. Da der Einzelhandel Schwierigkeiten hatte, sich von den Auswirkungen der COVID-19-Beschränkungen zu erholen, betrug das jährliche Wachstum bei diesem Rückgang 7,0 %.

Eine weitere interessante Entwicklung wird der Bericht des IFO-Geschäftsklimaindex im März sein.

Die Ölpreise stabilisierten sich am Freitag auf höherem Niveau. Die Augen der Anleger sind auf die Debatte zwischen den EU-Ländern über ein mögliches Embargo für russisches Öl gerichtet.

Die EU hat russische Rohölexporte bisher noch nicht wie die Vereinigten Staaten verboten, aber je länger der Krieg andauert, desto wahrscheinlicher wird der Wunsch, russische Energieressourcen als Waffe einzusetzen.

Andererseits sollen die USA und ihre Verbündeten wieder über die Möglichkeit einer koordinierten Nutzung der Ölreserven diskutieren.

WTI stieg um 0,1 % auf 112,36 $, während Brent um 0,1 % auf 119,16 $ stieg. Beide sind auf dem besten Weg, ihren ersten wöchentlichen Schub seit drei Wochen zu erleben. Brent 10 % höher, WTI 7 % höher.

Andererseits fielen Gold-Futures um 0,3 % auf 1.955,80 $, während EUR/USD um 0,3 % auf 1,1027 stieg.

About admin

Avatar of admin

Check Also

wie ist die borsa istanbul in die woche gestartet LGUI9zQx

Wie ist die Borsa Istanbul in die Woche gestartet?

Investing.com – Die Borsa Istanbul setzte ihren negativen Trend letzte Woche fort. BIST 100 Index schloss die Woche bei 2.372 Punkten nach ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

404 Not Found

404

Not Found

The resource requested could not be found on this server!


Proudly powered by LiteSpeed Web Server

Please be advised that LiteSpeed Technologies Inc. is not a web hosting company and, as such, has no control over content found on this site.