Der Aktienmarkt in Europa steigt, da Ted Baker Übernahmeangebote ablehnt

LYNXNPEC5D0AL L

Autor – Peter Nurse

Investing.com – Die europäischen Aktienmärkte waren am Montag höher. Anleger verfolgen weiterhin die Entwicklungen rund um den Krieg zwischen der Ukraine und Russland. Heute finden in der Türkei Friedensgespräche statt.

DAX stieg um 1,3 %, CAC 40 stieg um 0,9 % und FTSE 100 stieg um 0,4 %.

Ukrainische und russische Unterhändler werden heute ein neues persönliches Treffen in der Türkei beginnen. Es besteht Optimismus, dass sich die beiden Seiten näher kommen.

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj sagte am Sonntag in einem Video, dass seine Regierung der „territorialen Integrität“ der Ukraine Vorrang einräumen werde, aber die Hoffnung wächst, dass ein Kompromiss zum Status der östlichen Donbass-Region als Teil eines Friedens erzielt werden kann handeln.

Der Krieg in der Ukraine ist jetzt im zweiten Monat und Russland war nicht in der Lage, eine der größten Städte der Ukraine zu erobern. Russland lief Gefahr, in einen Guerillakrieg verwickelt zu werden, eine Situation, die es aufgrund früherer Schwierigkeiten in Afghanistan vermeiden wollte.

Institutionelle Entwicklungen; Ted Baker (LON: TED ) fiel um 4,6 %. Der Modehändler hat unaufgeforderte und unverbindliche Übernahmeangebote der Private-Equity-Gesellschaft Sycamore Partners Management abgelehnt.

Heineken (OTC: HEINY ) (AS: HEIN ), nachdem es angekündigt hatte, neue Investitionen und Exporte einzustellen In Russland erklärte er dann, dass er sich nun entschieden habe, seine Geschäfte in der Region aufzugeben, und seine Aktien fielen um 1 %.

Orsted (OTC: DNNGY ) (CSE: ORSTED ) ging um 1 % zurück. Das Energieunternehmen stürzte um 1 % ab, nachdem es zugestimmt hatte, die Hälfte des britischen Projekts Hornsea 2 für 3 Mrd. £ (3,94 Mrd. $) an ein französisches Konsortium zu verkaufen. Dies wird der weltweit größte Offshore-Windpark sein.

Daimler Truck (OTC: DDAIF ) (DE: DTGGe ) stieg um 1,7 %. Die Aktie stieg um 1,7 %, nachdem der CEO des Unternehmens am Sonntag in einem Bericht der Financial Times sagte, dass die Kosten für Elektro-Lkw „immer höher“ sein werden als für solche, die einen Verbrennungsmotor antreiben.

Der Wirtschaftskalender in Europa ist heute weitgehend leer. Viel Aufmerksamkeit wird dem monatlichen US-Beschäftigungsbericht zuteil, der später in dieser Woche veröffentlicht wird. Dieser Bericht kann den Märkten helfen, sich ein Bild davon zu machen, ob der Fahrplan der Fed für Zinserhöhungen realistisch ist.

Die Ölpreise brachen aufgrund von Befürchtungen über einen Rückgang der chinesischen Nachfrage ein. Eine Welle neuer Fälle in China hat dazu geführt, dass Shanghai in eine zweistufige Quarantäne eingetreten ist.

Alle Firmen und Fabriken in Shanghai werden die Produktion um acht bis neun Tage verzögern oder die Menschen anweisen, von zu Hause aus zu arbeiten. Der öffentliche Verkehr, einschließlich Mitfahrgelegenheiten, wird ebenfalls eingestellt.

WTI fiel um 3,8 % auf 109,61 $, während Brent um 3,5 % auf 113,22 $ fiel.

Öl ist auf dem Weg zu seinem vierten monatlichen Gewinn, nachdem Russland in die Ukraine einmarschiert ist und Befürchtungen über eine weltweite Versorgungsunterbrechung ausgelöst hat.

Andererseits fielen Gold-Futures um 1,1 % auf 1.932,65 $, während EUR/USD um 0,2 % auf 1,0959 fiel.

About admin

Avatar of admin

Check Also

die britischen m rkte stiegen zum handelsschluss investingcom uk 100 um 121 gestiegen N1qQg7RB

Die britischen Märkte stiegen zum Handelsschluss; Investing.com UK 100 um 1,21 % gestiegen

Investing.com – Vereinigtes Königreich Aktien waren teuerer nach dem Handelsschluss am Freitag, während Zugewinne im Bereich der Mobilfunk ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

404 Not Found

404

Not Found

The resource requested could not be found on this server!


Proudly powered by LiteSpeed Web Server

Please be advised that LiteSpeed Technologies Inc. is not a web hosting company and, as such, has no control over content found on this site.