CBRT-Vorsitzender Kavcıoğlu: „Wir haben den Zinssatz nicht geändert, weil wir vorhergesagt haben, dass der Disinflationsprozess beginnen würde“

Investing.com – In seiner Rede auf der Ordentlichen Generalversammlung der Zentralbank der Republik Türkei erklärte der Vorsitzende Kavcıoğlu , dass das hohe Niveau der Erzeugerpreise in Industrie- und Entwicklungsländern, wie in unserem Land, hoch sei , ist für die Inflationsdynamik wichtig und machte folgende Aussagen:

  • Wir glauben, dass die direkten Auswirkungen der geopolitischen Probleme auf unsere Exporte begrenzt sein werden.
  • Wir gehen davon aus, dass die geopolitische Position der Türkei und die Fähigkeit der Exporteure, ihre Produkte und Märkte zu diversifizieren, die Exportverluste aufgrund des jüngsten heißen Konfliktumfelds ausgleichen und eine unterstützende Rolle bei unserer Exportleistung spielen werden.
  • Der von uns im Jahr 2021 beobachtete starke Konjunkturverlauf schlug sich auch positiv auf dem Arbeitsmarkt nieder und die Arbeitslosenquote ging zurück. Im ersten Quartal des Jahres erreichte die Beschäftigung außerhalb der Landwirtschaft mit Unterstützung des Industriesektors trotz des begrenzten Beitrags des Dienstleistungssektors das Niveau vor der Epidemie. Während im zweiten Quartal
  • die Erwerbsquote vierteljährlich in begrenztem Umfang anstieg, wirkte sich die Zunahme der Beschäftigung im Rückgang der Arbeitslosenquoten aus. Im dritten und letzten Quartal des Jahres setzte sich die Verbesserung am Arbeitsmarkt im Einklang mit den Konjunkturaussichten fort.
  • Im Jahr 2021 stieg die globale Inflation aufgrund von Angebotsengpässen, die sich aufgrund des Verlaufs der Epidemie, des Anstiegs der Rohstoffpreise und der Diskrepanzen zwischen Angebot und Nachfrage entwickelten, rapide an.
  • Anstiege der Energie- und Nicht-Energie-Rohstoffpreise waren eine der Hauptdeterminanten der globalen Inflationsdynamik.
  • Die Ölpreise zeigten einen Aufwärtstrend aufgrund des Rückgangs der Nachfrageunsicherheit, die durch die neue Variante geschaffen wurde, sowie aufgrund von Faktoren wie geopolitischen Spannungen und anhaltenden Lieferengpässen.
  • Ähnlich wie bei den Energiepreisen behält die bestimmende Wirkung der Lebensmittelpreise auf die Inflationsdynamik weltweit ihre Bedeutung. Steigende Inputkosten, klimatische Bedingungen, Dürre, spezielle Beschränkungen für Lebensmittelexporte in einige Länder und Lagerknappheit führen dazu, dass die Lebensmittelpreise auf globaler Ebene hoch bleiben.
  • Wir beobachten die Widerspiegelungen dieser Entwicklungen in den internationalen Nahrungsmittel- und Agrarrohstoffpreisen auch in der Türkei.
  • Im Rahmen dieser Entwicklungen ist die Tatsache, dass die Erzeugerpreise in Industrie- und Entwicklungsländern sowie in unserem Land weiterhin hoch sind, für die Inflationsdynamik wichtig.
  • Der Aufwärtstrend bei den Erzeugerpreisen hält aufgrund internationaler Rohstoffpreise, anhaltender Probleme in Lieferketten und Energiepreisen an.
  • Die Kluft zwischen Erzeuger- und Verbraucherinflation schwebt in letzter Zeit weiterhin über langfristigen Trends in vielen Industrie- und Schwellenländern.
  • In der jüngsten Anstieg der Inflation ; Angebotsseitige Faktoren wie die vorübergehenden Auswirkungen von Preisbildungen, die weit von wirtschaftlichen Fundamentaldaten entfernt sind, Anstiege der globalen Energie-, Lebensmittel- und Agrarrohstoffpreise sowie Störungen in Angebotsprozessen und Nachfrageentwicklungen sind einflussreich. Der Anstieg der Energiekosten, der durch das aktuelle heiße Konfliktumfeld verursacht wurde, spielt ebenfalls eine wichtige Rolle.
  • Wir gehen davon aus, dass der Desinflationsprozess mit der Wiederherstellung des globalen Friedensumfelds und der Beseitigung von Basiseffekten der Inflation beginnen wird, zusammen mit den Schritten, die unternommen werden, um nachhaltige Preisstabilität und Finanzstabilität herzustellen. In diesem Zusammenhang haben wir im Zeitraum Januar bis März 2022 keine Änderungen am Leitzins vorgenommen.
  • Die kumulativen Auswirkungen der getroffenen Entscheidungen werden genau verfolgt. In dieser Zeit überprüfen wir weiterhin einen umfassenden politischen Rahmen, der eine dauerhafte und verstärkte Liraisierung in all unseren politischen Instrumenten fördert, um Preisstabilität nachhaltig zu institutionalisieren.
  • Ich möchte darauf hinweisen, dass die Liraisierungsstrategie ein wesentliches Element des politischen Überprüfungsprozesses ist. Die Liraisierungsstrategie wird mit einem ganzheitlichen Ansatz erstellt, der sich auf die Verwendung der türkischen Lira im System durch neue Finanzprodukte, Sicherheitendiversifizierung und Liquiditätsmanagementpraktiken konzentriert.
  • Als Teil dieser Strategie haben wir als CBRT eine Reihe von Praktiken eingeführt.
  • Wie Sie wissen, haben wir im Dezember 2021 einen Schritt unternommen, um die Präferenz für TL-Einlagen zu stärken, indem wir die Umwandlung von Fremdwährungen und Goldeinlagen in TL unterstützten. Vor kurzem haben wir YUVAM-Konten für im Ausland lebende Einwohner und ihre Unternehmen eingeführt, um ihre Ersparnisse in ihrem Heimatland zu verwenden.
  • Mit dem ergänzenden Produkt unseres Ministeriums für Finanzen und Finanzen wurde ungesunden Preisbildungen bei Wechselkursen vorgebeugt.
  • Im Rahmen der Liraisierungsstrategie der CBRT im Policy-Review-Prozess wird der Fokus aller kurz-, mittel- und langfristig umzusetzenden Praktiken darauf liegen, die Liraisierung des Finanzsystems in Ordnung zu bringen Preisstabilität nachhaltig neu zu gestalten.

Autor: Necdet Erginsoy

About admin

Avatar of admin

Check Also

Was erwarten die Märkte von der morgigen Zentralbanksitzung?

Investing.com – Die Zentralbank der Republik Türkei wird morgen um 14:00 Uhr die 5. Sitzung des geldpolitischen Ausschusses des Jahres abhalten ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

404 Not Found

404

Not Found

The resource requested could not be found on this server!


Proudly powered by LiteSpeed Web Server

Please be advised that LiteSpeed Technologies Inc. is not a web hosting company and, as such, has no control over content found on this site.