Bank of England kündigt Zusammenarbeit mit MIT für CBDC an

Investing.com – Das Vereinigte Königreich reiht sich in die Liste der Länder ein, die mit der Suche nach digitalen Zentralbankwährungssystemen begonnen haben. Die Bank of England (BoE) und das Massachusetts Institute of Technology (MIT) werden gemeinsam an einem 12-monatigen Forschungsprogramm für die CBDC arbeiten.

BOE versucht, Chancen im CBDC-Ökosystem zu nutzen

In der neuen Entwicklung ist die Bank of England (BOE) die letzte Zentralbank, die mit der Erforschung der Entwicklung begonnen hat ein CBDC. Basierend auf dieser Entwicklung wurde berichtet, dass BoE eine Partnerschaft mit dem Massachusetts Institute of Technology (MIT) eingehen wird, das als eine der besten Technologieuniversitäten der Welt gilt.

Die Bank of England berichtete, dass das 12-monatige Forschungsprojekt die potenziellen Herausforderungen, Chancen und Risiken untersuchen wird, die mit der Gestaltung eines digitalen Zentralbankwährungssystems verbunden sind. Für die Forschung wird BOE mit dem Team der Digital Currency Initiative (DCI) des MIT zusammenarbeiten.

Zentralbanken auf der ganzen Welt haben kürzlich ihre Bemühungen zur Erforschung und Entwicklung von CBDCs verstärkt. Angesichts der steigenden Nachfrage nach neuen Technologien gab die Europäische Zentralbank (EZB) im Juli 2021 bekannt, dass sie die Forschungsphase des Digital Euro-Projekts gestartet hat, um Schlüsselfragen im Zusammenhang mit der Gestaltung und Einführung des digitalen Euro anzugehen.

Anfang dieses Monats wurde die Bank of Canada eine weitere Regierungsbehörde, die bestrebt ist, CBDC-Forschungsaktivitäten mit dem MIT durchzuführen. Während sich CBDC-Projekte in den meisten Ländern noch in der Forschungsphase von Risiken und Chancen befinden, stehen Länder wie Kenia, Korea und Jamaika an vorderster Front. Kürzlich gab die Zentralbank von Korea bekannt, dass sie die erste Phase der CBDC-Tests abgeschlossen hat. Die Zentralbank von China ist das führende Land auf diesem Gebiet.

China testete kürzlich die Verwendung des digitalen Yuan bei den Olympischen Winterspielen in Peking und machte damit einen wichtigen Schritt bei der Anpassung der digitalen Form der Landeswährung an den täglichen Gebrauch.

Die Bank of England betonte in ihrer Erklärung zu ihrer Partnerschaft mit dem MIT, dass ein mögliches CBDC-Projekt eine große nationale Infrastruktur erfordern würde und dass eine endgültige Emissionsentscheidung noch nicht getroffen wurde. Es wurde festgestellt, dass diese Art von Forschung nützlich wäre, um eine detaillierte Richtlinie über CBDC zu erstellen.

Die Zentralbank der Republik Türkei setzt ihre CBDC-Forschung fort

Zentralbank der Republik Türkei (CBRT), Aselsan (IS: ASELS ) gab bekannt, dass es die Digital Turkish Lira Cooperation Platform eingerichtet hat, indem es eine bilaterale Absichtserklärung mit Havelsan und Tübitak-Bilgem unterzeichnet hat.

Die Zentralbank der Republik Türkei (CBRT) hat den Machbarkeitsnachweis im Rahmen des Forschungs- und Entwicklungsprojekts (F&E) der Zentralbank für digitale türkische Lira im Rahmen der Erforschung der potenziellen Vorteile der Anwendung der digitalen Türkischen Lira zur Vervollständigung der bestehenden Zahlungsinfrastruktur Er erklärte, dass der Prozess, der mit dem Abschluss des Prozesses begann, unter Beteiligung von Technologiepartnern in die nächste Phase überging.

Autor: Günay Caymaz

About admin

Avatar of admin

Check Also

pr sident erdogan ich mag keine kryptow hrungen 3SA91RpC

Präsident Erdogan: „Ich mag keine Kryptowährungen“

Investing.com – Präsident Recep Tayyip Erdoğan traf sich im Rahmen des Programms zum Gedenken an Atatürk, Jugend- und Sporttag am 19. Mai mit ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

404 Not Found

404

Not Found

The resource requested could not be found on this server!


Proudly powered by LiteSpeed Web Server

Please be advised that LiteSpeed Technologies Inc. is not a web hosting company and, as such, has no control over content found on this site.