Augen auf Twitter mit PMI-Daten, da der Dow um 90 Punkte fällt

moved LYNXMPEHAF0BH L

Autor – Peter Nurse

Investing.com – US-Aktien werden am Dienstag leicht niedriger eröffnen. Anleger sind vorsichtig, da der Krieg in der Ukraine vor dem letzten Sitzungsprotokoll der Fed und der neuen Gewinnberichtssaison weitergeht.

Dow fiel um 90 Punkte , während der S&P 500 um 10 Punkte und Nasdaq 100 um 35 Punkte fielen.

Die Hauptindizes der Wall Street schlossen am Montag höher; Der Nasdaq Composite stieg um 1,9 %, unterstützt durch einen Anstieg der Aktien von Twitter (NYSE: TWTR ) um fast 30 %, nachdem Elon Musk 9,2 % gekauft hatte.

Investoren warten auf das am Mittwoch veröffentlichte Protokoll der Fed. Es wird angenommen, dass die Zentralbank in der Sitzung im Mai einen aggressiveren Schritt unternehmen wird, insbesondere nach dem Beschäftigungsbericht , der zeigte, dass die Arbeitslosenquote um 3,6 % auf den niedrigsten Stand seit zwei Jahren gefallen ist, nachdem a Viertelpunktanstieg im März.

Vor dem Protokoll wird heute der ISM-Bericht zum PMI für das Nicht-Verarbeitende Gewerbe für März veröffentlicht, und es wird erwartet, dass er in diesem Monat Schwung zeigen wird. Auch die Reden von Neel Kashkari, Lael Brainard und John Williams werden genau beobachtet.

Die Saison der Unternehmensgewinne für das erste Quartal beginnt nächste Woche. Dabei setzen sich Unternehmen mit den Auswirkungen des Krieges in der Ukraine, steigenden Rohstoffpreisen und Einschränkungen in der Lieferkette auseinander. Laut

FactSet-Daten wird der S&P 500 Index für das erste Quartal 2022 voraussichtlich um 4,7 % wachsen – wenn dies der Fall ist, wird es das niedrigste Gewinnwachstum seit dem vierten sein Quartal 2020.

Twitter wird weiterhin Aufmerksamkeit erregen: Nur wenige Stunden nachdem er eine große Beteiligung an dem Unternehmen übernommen hatte, führte Musk eine Umfrage durch, in der er seine Anhänger fragte, ob sie die Einführung eines „Bearbeiten-Buttons“ wünschen.

Investoren verfolgen weiterhin die Entwicklungen in der Ukraine. Es gibt Berichte, dass die Europäische Kommission vorschlagen wird, russische Kohle in ihre neue Sanktionsrunde einzubeziehen, wobei es immer mehr Beweise gibt, die auf schwere Gewalttaten russischer Truppen gegen ukrainische Zivilisten hindeuten.

Die Ölpreise stiegen aufgrund der Möglichkeit einer Eskalation der Sanktionen gegen Russland.

Zusätzlich zu diesem wird der wöchentliche Bestandsbericht des American Petroleum Institute geteilt. Letzte Woche gab es einen Rückgang von 3 Millionen Barrel.

WTI stieg um 1,4 % auf 104,67 $, während Brent um 1,2 % auf 108,82 $ stieg. Beide waren am Montag um mehr als 3 % gestiegen.

Schließlich fielen Gold-Futures um 0,3 % auf 1.929,15 $, während EUR/USD leicht auf 1,0967 fiel.

About admin

Avatar of admin

Check Also

umsatzbericht von ross stores gesamtumsatz q1 hat die erwartungen nicht erfullt gXqLhCld

Umsatzbericht von Ross Stores, Gesamtumsatz Q1 hat die Erwartungen nicht erfüllt

Investing.com - Ross Stores sagte in seinem Gewinnbericht für das erste Quartal am Donnerstag, dass seine Einnahmen die Analystenprognosen ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

404 Not Found

404

Not Found

The resource requested could not be found on this server!


Proudly powered by LiteSpeed Web Server

Please be advised that LiteSpeed Technologies Inc. is not a web hosting company and, as such, has no control over content found on this site.