Angesichts des sich verschärfenden Ukraine-Konflikts herrscht an den europäischen Aktienmärkten Vorsicht

LYNXNPEEAC0LE L

Autor – Peter Nurse

Investing.com – Die europäischen Märkte schwächelten am Donnerstag. Während der Konflikt in der Ukraine andauert, prüfen Anleger die möglichen wirtschaftlichen Folgen steigender Rohstoffpreise.

DAX fiel um 0,7 %, während CAC 40 und FTSE 100 0,1 % verloren.

Die europäischen Märkte haben sich am Mittwoch etwas erholt, aber die allgemeine Stimmung bleibt vorsichtig.

Der Konflikt hat sich in den letzten drei Tagen verschärft. Charkow, die zweitgrößte Stadt der Ukraine, wurde von schwerer Artillerie und Raketenangriffen getroffen, während sich ein kilometerlanger Truppenkonvoi in der Nähe der Hauptstadt Kiew befindet. Russische Truppen eroberten auch den Hafen von Cherson am Schwarzen Meer.

Das britische Institute for National Economic and Social Research schätzt, dass Europa zwar dem Konflikt in der Ukraine stärker ausgesetzt ist als jede andere Region, dieser Krieg jedoch dazu führen wird, dass das globale BIP bis 2023 und in diesem Jahr weltweit um etwa einen Prozentpunkt sinken wird Inflation und kann zu einem Anstieg von 3 % führen.

Mario Centeno, Mitglied des EZB-Rates der Europäischen Zentralbank, drückte ebenfalls seine Besorgnis aus und warnte davor, dass der Konflikt zu einer Stagflation – niedriges Wachstum, hohe Inflation – in Europa führen könnte.

Aktien des Unternehmenssektors Thales (PA: TCFP ) stiegen um 5,6 %. Europas größtes Unternehmen für Verteidigungselektronik meldete eine Steigerung des Betriebsergebnisses um 32 % und einen Rekordmittelzufluss.

London Stock Exchange (LON: LSEG ) legte um 9,6 % zu, nachdem die Dividende für das Gesamtjahr erhöht und ein optimistischer Ausblick für 2022 gegeben wurde. Er erklärte, dass die Verhängung von Finanzsanktionen gegen Russland nur geringe Auswirkungen auf sein eigenes Geschäft haben würde.

Auf der anderen Seite fiel Lufthansa (DE: LHAG ) um 5,6 %. Die deutsche Fluggesellschaft sagte, sie könne aufgrund des Krieges und der Pandemie in der Ukraine möglicherweise keinen detaillierten Ausblick für 2022 geben.

Die Ölpreise stiegen auf neue Höchststände. Die OPEC+, die am Mittwoch zusammentrat, tat wenig, um die Versorgungssorgen zu zerstreuen, die durch die Sanktionen gegen Russland aufgeworfen wurden.

Der Konzern hat beschlossen, den Produktionssteigerungsplan von 400.000 Barrel pro Tag fortzusetzen und die Krise in der Ukraine und die daraus resultierenden Preissteigerungen zu ignorieren.

Bisher hat der Westen Russlands Öl- und Gasexporte nicht direkt ins Visier genommen, aber am Mittwoch kündigten die USA Sanktionen gegen den Moskauer Ölraffineriesektor an, was die Befürchtung weiterer Lieferengpässe schürte. Internationale Käufer bleiben beim Kauf von russischem Öl zurückhaltend. Surgutneftegaz, einer der größten Produzenten Russlands, konnte bei der am Mittwoch abgehaltenen Ausschreibung keinen einzigen Käufer für April-Exporte gewinnen.

Der Bericht der U.S. Energy Information Administration über Rohölvorräte vom Mittwoch zeigte, dass die Lagerbestände letzte Woche um über 2,5 Millionen Barrel gesunken sind – die Lagerbestände am wichtigsten Rohölknotenpunkt in Cushing, Oklahoma, seit 2018 auf dem niedrigsten Stand aller Zeiten gesehen.

WTI , das zuvor ein 11-Jahres-Hoch von 114,70 $ verzeichnete, stieg um 3,8 % auf 114,82 $, während es zum ersten Mal seit Februar 2013 wieder 118 $ überstieg Brent wurde bei 117,47 $ gehandelt, ein Plus von 4 %.

Andererseits stiegen Gold-Futures um 0,6 % auf 1.934,55 $, während EUR/USD um 0,3 % auf 1,1090 fiel.

About admin

Avatar of admin

Check Also

thy wurde von airline economics und dem airfinance journal mit vier verschiedenen finanzierungspreisen ausgezeichnet vhEjH2Aj

THY wurde von Airline Economics und dem Airfinance Journal mit vier verschiedenen Finanzierungspreisen ausgezeichnet.

Turkish Airlines (IS: THYAO ) wurde vom Airline Economics and Airfinance Journal mit vier verschiedenen Finanzierungspreisen ausgezeichnet ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

404 Not Found

404

Not Found

The resource requested could not be found on this server!


Proudly powered by LiteSpeed Web Server

Please be advised that LiteSpeed Technologies Inc. is not a web hosting company and, as such, has no control over content found on this site.