Aktuelle Nachrichten von BIST-Unternehmen

Investing.com – Sie können einen Blick auf unsere aktuelle Zusammenfassung der Unternehmensnachrichten werfen, die wir gemäß den Mitteilungen der an der Borsa Istanbul gehandelten Unternehmen erstellt haben.

Die Vermögensgröße der VakıfBank stieg auf 1,1 Billionen TL

Die VakıfBank gab bekannt, dass ihre Vermögensgröße um 53 Prozent auf 1,1 Billionen TL gestiegen ist. Nachdem die VakıfBank ihre Vermögensgröße im ersten Quartal 2022 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 53 Prozent auf 1,1 Billionen TL erhöht hat, behauptet sie ihre Position als zweitgrößte Bank in der Türkei.

Die Bank unterstützte die nationale Wirtschaft im gleichen Zeitraum mit 865 Milliarden TL durch Bar- und Sachkredite und erzielte im ersten Quartal einen Bruttogewinn von 5 Milliarden 75 Millionen TL. Die Vakıfbank (IS: VAKBN ) erzielte einen Nettogewinn von 3 Milliarden 2 Millionen TL, nachdem 2 Milliarden 73 Millionen TL Steuerrückstellungen vom Bruttogewinn abgezogen wurden.

Ülker Bisküvi steigerte seinen Umsatz im ersten Quartal 2022 auf 5,9 Milliarden TL

Ülker Bisküvi steigerte seinen Umsatz im ersten Quartal 2022 auf 5,9 Milliarden TL. Der Anteil der Türkeigeschäfte am Umsatz betrug 60 Prozent, der Anteil der Export- und Auslandsgeschäfte am Umsatz 40 Prozent.

San-El Mühendislik erhielt eine Abmahnung von Borsa Istanbul

San-El Mühendislik Elektrik Taahhüt Sanayi ve Ticaret A.Ş .

Kerevitaş ( KERVT ) steigerte den konsolidierten Umsatz im ersten Quartal um 143 %

Türkeis führendes Unternehmen in den Bereichen frische Tiefkühlkost, Konserven und Margarinemarkt Kerevitaş steigerte seinen konsolidierten Umsatz im ersten Quartal 2022 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 143 Prozent auf 2,4 Milliarden TL. Die Exporte von Kerevitaş stiegen im ersten Quartal des Jahres im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 87 Prozent und erreichten 287,8 Millionen TL.

Doğan Holding ( DOHOL ) steigerte seinen Umsatz im ersten Quartal 2022 um 162 %

Doğan Holding gab erstmals seine Finanzergebnisse bekannt Quartal 2022. In den ersten 3 Monaten des Jahres 2022 steigerte das Unternehmen seinen konsolidierten Umsatz um 162 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum und erzielte einen konsolidierten Umsatz von 7,4 Milliarden TL.

Der Bruttogewinn der Holding stieg in den ersten 3 Monaten des Jahres 2022 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 323 % und erreichte 1,5 Milliarden TL. Der Gewinn vor Zinsen, Abschreibungen und Steuern (EBITDA) stieg um 410 % auf 1,2 Milliarden TL. Der Nettogewinn der Doğan Holding für den Zeitraum stieg um 184 % von 417 Mio. TL auf 1,2 Mrd. TL mit der Verbesserung des Betriebsgewinns und der Erträge aus Investitionstätigkeiten.

Der Vorstand von Ziraat GYO genehmigte den Verkauf von 76 unabhängigen Abschnitten im Projekt Nidapark Kayaşehir

Ziraat GYO hat die 76 Einheiten im Projekt Nidapark Kayaşehir erworben erworben durch einen vorläufigen Kaufvertrag, gab bekannt, dass der unabhängige Teil im Rahmen einer Ausschreibung gemäß der Entscheidung des Vorstands zum Verkauf angeboten und als Ergebnis der physischen Ausschreibung an die İsra Group İnşaat A.Ş. verkauft wurde.

Der vorläufige Kaufvertrag für den Verkauf der Immobilie wurde am 10.05.2022 unterzeichnet. Es wurde berichtet, dass der Verkaufspreis die Verzugszinsen beinhaltet und 40 % des Betrags in bar und 60 % innerhalb von 90 Tagen eingezogen werden.

Die kombinierten Einnahmen der Sabancı Holding stiegen im ersten Quartal um 140 %

Die kombinierten Einnahmen der Sabancı Holding stiegen im ersten Quartal um mehr als 140 % auf 70,7 Milliarden TL zu dem er aufgestiegen war Das Unternehmen gab bekannt, dass sein konsolidierter Nettogewinn auf 5,6 Milliarden TL gestiegen ist und sich gleichzeitig sein kombinierter EBITDA verdreifacht hat.

Aktien im Geltungsbereich von VBTS

Im Geltungsbereich des volatilitätsbasierten Vorsorgesystems (VBTS) KAPLM , OLMK und TIRE -Aktien unterliegen keinen Leerverkäufen und Kredittransaktionen von den Transaktionen vom 11.05.2022 (Beginn der Sitzung) bis zu den Transaktionen vom 10.06.2022 (Ende der Sitzung).

OYAYO-Aktien werden mit der Orderpaketmaßnahme von den Transaktionen vom 11.05.2022 (Beginn der Sitzung) bis zu den Transaktionen vom 10.06.2022 (Ende der Sitzung) gehandelt. Die Orderpaketmaßnahme umfasst „Beschränkung von Market Order und Market zur Begrenzung der Ordereingabe“, „Verbot der Orderstornierung, Orderpreisverschlechterung durch Ordermengenreduzierung“ und „Beschränkung der Veröffentlichung von Ordereinzugsinformationen“.

Die derzeit im jeweiligen Nenner umgesetzten und in den Vorstufen im Rahmen der VBTS definierten Maßnahmen (Verbot von Leerverkäufen und Überziehungsgeschäften sowie Bruttoverrechnungsmaßnahmen) werden auch während der Umsetzung des Auftragspakets fortgeführt Maße.

Autor: Günay Caymaz

About admin

Avatar of admin

Check Also

Die polnischen Märkte fielen zum Handelsschluss; WIG30 um 0,26 % gesunken

Investing.com - Polens Aktien fielen nach Handelsschluss am Mittwoch Bankwesen, Chemischund Rohes Materialfiel, als die Aktien der Branche fielen ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

302 Found

302

Found

The document has been temporarily moved.