5 wichtige Entwicklungen, die diese Woche folgen werden

moved LYNXMPEHAF0CU L

Autorin – Noreen Burke

Investing.com – Diese Woche wird für die Märkte sehr arbeitsreich, wenn auch kurz. Mit der Veröffentlichung der US-Inflationsdaten beginnt die Berichtssaison für das erste Quartal. Die Inflation könnte neue Höchststände erreicht haben, und auch die Bankgewinne dürften zurückgehen. Die Europäische Zentralbank (EZB) trifft sich mit Rekordinflation und wirtschaftlicher Unsicherheit durch den Krieg in der Ukraine. Kanadische und neuseeländische Banken treffen sich diese Woche ebenfalls, um den Kampf der Welt gegen die Inflation zu präsentieren.

Was Sie wissen müssen, um in die neue Woche zu starten:

1. US-VPI-Bericht

Der CPI-Wert vom Februar betrug 7,9 %, der größte jährliche Anstieg seit 40 Jahren, und der US-VPI-Bericht vom Mittwoch stützte sich im März, als der Krieg in der Ukraine die Rohstoffpreise in die Höhe trieb zu hoch und soll jährlich um 8,5 % steigen.

Starke Inflationsdaten würden die Möglichkeit einer aggressiveren Zinserhöhung durch die Fed stützen und gleichzeitig Bedenken der Anleger wecken, dass eine restriktivere Geldpolitik negative Auswirkungen auf die Wirtschaft haben könnte.

Im März erhöhte die Fed die Zinssätze um einen Viertelpunkt, und das Sitzungsprotokoll von letzter Woche deutete darauf hin, dass Optionen zur Reduzierung der Bilanz durch größere Zinserhöhungen im Kampf gegen die Inflation für die kommenden Monate möglich sind.

2. Neben den Wirtschaftsdaten

CPI-Zahlen wird am Mittwoch auch der US-Bericht PPI veröffentlicht. Einzelhandelsumsätze und Daten zur Verbraucherstimmung sowie die ersten Arbeitslosenanträge werden am Donnerstag veröffentlicht.

„Karfreitag“ Industrieproduktion und Empire State Manufacturing Index werden ebenfalls geteilt.

Während der ganzen Woche werden wir Reden von vielen Politikern der Fed hören.

werden am Montag Fed-Administratorin Michelle Bowman , Fed-Administrator Christopher Waller, Atlanta Fed-Vorsitzender Raphael Bostic und Chicago Fed-Vorsitzender Charles Evans zu sehen sein.

Fed-Administrator Lael Brainard und Richmond Fed-Präsident Tom Barkin werden am Dienstag erscheinen, während Cleveland Fed-Präsidentin Loretta Mester und Philadelphia Fed-Präsident Patrick Harker am Donnerstag erscheinen werden.

3. Berichte über Bankgewinne

Die Berichtssaison für das erste Quartal beginnt diese Woche mit großen US-Banken, und Analysten glauben, dass die Gewinne des Finanzsektors im Vergleich zum Vorjahr gesunken sind. Die Erträge der Investmentbanken wurden nach Russlands Invasion in der Ukraine geschmälert, wobei einige Banken Rückstellungen für Verluste im Zusammenhang mit Russland gebildet haben.

JPMorgan (NYSE: JPM ) Mittwoch; Goldman Sachs (NYSE: GS ), Morgan Stanley (NYSE: MS ), Citigroup (NYSE: C . ) )) und Wells Fargo (NYSE: WFC ) werden am Donnerstag berichten.

Bankaktien haben sich in diesem Jahr bisher schlecht entwickelt und verloren 11 % gegenüber dem Rückgang des S&P 500 Index um 6 %.

Die Meinungen von Bankmanagern darüber, ob die US-Wirtschaft angesichts der wirtschaftlichen Folgen des Krieges und einer aggressiveren Fed weiter wachsen wird, scheinen aufmerksam gehört zu werden.

4. EZB

Die letzte geldpolitische Sitzung der EZB findet am Donnerstag statt, mit einer Inflation in der Eurozone von rekordverdächtigen 7,5 %, die hauptsächlich von explodierenden Energiekosten getrieben wird, während die Politiker der ukrainischen Wirtschaft misstrauen . aufgrund der Ungewissheit über die Auswirkungen des Krieges auf die Blockwirtschaft nicht bereit, die Politik zu straffen.

Aber es könnte noch schwieriger sein, Forderungen nach Zinserhöhungen von restriktiveren Mitgliedern des EZB-Regierungsrats zu ignorieren, da es keine Anzeichen dafür gibt, dass die Inflation ihren Höhepunkt erreicht.

Das Marktpublikum ist zunehmend davon überzeugt, dass die EZB die Zinssätze in diesem Jahr erhöhen wird.

Im März gab die Zentralbank bekannt, dass sie damit begonnen hat, ihr Anreizprogramm zum Kauf von Anleihen zu reduzieren, das im September endet. Er sagte auch, dass Zinserhöhungen „irgendwann nach“ den Anleihekäufen folgen könnten.

5. Der Kampf um die Inflation

Die kanadische und die neuseeländische Zentralbank werden beide ihre Sitzungen am Mittwoch abhalten, und Marktbeobachter erwarten, dass die Beamten beider Banken angesichts der weltweit steigenden Inflation die größte Zinserhöhung seit 20 Jahren vornehmen werden. Laut von Reuters

zusammengestellten Daten sehen die Märkte die Chance einer Zinserhöhung um einen halben Punkt von Neuseeland bei mehr als 90 %, während sie von Kanada über 80 % beträgt % für die gleiche Bewegung. wahrscheinlicher Preis.

Ein weiterer Anstieg um einen halben Punkt könnte im Juni erfolgen, da erwartet wird, dass die kanadische Inflation bis 2024 über dem Ziel liegen wird. Neuseeland hatte die Zinssätze im Februar zum dritten Mal um einen Viertelpunkt erhöht, was auf die Möglichkeit größerer Zinsen hindeutete.

–Reuters hat zu dieser Nachricht beigetragen.

About admin

Avatar of admin

Check Also

5 wichtige entwicklungen die diese woche folgen werden 5zcttd8K

5 wichtige Entwicklungen, die diese Woche folgen werden

Autorin - Noreen Burke Investing.com - Da der US-Aktienmarkt am Rande einer Baisse steht, gewinnen Anleger mehr Hinweise über die ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

404 Not Found

404

Not Found

The resource requested could not be found on this server!


Proudly powered by LiteSpeed Web Server

Please be advised that LiteSpeed Technologies Inc. is not a web hosting company and, as such, has no control over content found on this site.